Samstag, 27. Dezember 2014

Die sechs Stufen der Treppe hinauf zur Interkulturellen Kompetenz


Willst du interkulturell kompetent sein, kannst  du nur diese Treppen hinauf steigen. In meinen zwei voran gegangenen Artikeln habe ich dir die Gefahren und Gegenmittel aufgeschrieben. Hier noch einmal zusammenfassend die sechs Stufen der Kompetenztreppe. Manchmal kannst du auch zwei Stufen zusammen nehmen.

Bei der ersten Begegnung herrscht Unwissenheit über den anderen Mensch, die fremde Situation oder den unbekannten Ort. Besiegst du die aufkommende Verwirrung entsteht der erste Kontakt. Nun beginnst du sensibel zu werden. Überwindest du die eigene negative Wahrnehmung gelangst du zum Verstehen und zunehmenden Verständnis. Die positive Wahrnehmung verführt dich dazu, dich mit weiterführenden Themen zu auseinander zu setzen.Je mehr du dich damit befasst, umso mehr verinnerlichst du alles und wirst zunehmend kompetenter.

Dazu gibt es drei Strategien:
  1. mache dir interkulturelle Situationen bewusst und informiere dich
  2. entwickle dein Wissen weiter, starte ein Training, beginne dich neu auszurichten
  3. bleib dran und strebe ein inneres Wachstum an.


Das geht nicht von heute auf morgen.
Nimm die erste Stufe und denk an das Risiko.
Foto: ant

Samstag, 20. Dezember 2014

Test: Hier die Antworten: Interkulturelle Kompetenz




Frage 1:
Was bedeutet Interkulturelle Kompetenz?

Antwort B ist richtig. Interkulturelle Kompetenz bedeutet sich Wissen über andere Kulturen anzueignen und danach zu handeln.
Frage 2
Wozu zählt Interkulturelle Kompetenz?

Die richtige Antwort wäre A. Die weltweite Migrationsbewegung erfordert interkulturelle Kompetenz und zählt  als eine wichtige Schlüsselkompetenz.
Weiter dazu:


Frage 3
Der persönliche  Schutzmechanismus für Unbekanntes äußert sich so:

Jeder hat einen persönlichen Schutzmechanismus, dieser äußert sich indem wir uns blitzschnell entscheiden: Freund oder Feind, gut oder böse, freundlich oder unangenehm.. Antwort C  stimmt.
Weiter dazu:
Wann kommt uns etwas fremd vor?

Antwort C wäre richtig. Uns kommt etwas fremd vor, wenn wir andersartige Situationen erleben und von unserem Aussehen abweichende Personen erblicken oder in grundverschiedenen Ort oder Räume uns befinden.
Weiter dazu:

Frage 5
Welchen Stellenwert nimmt Fremdheit bei uns Menschen ein?

Die richtige Antwort ist  B. Fremdheit setzt immer einen Anderen oder Anderes voraus.
Weiter dazu:
Kennst du die zwei Geheimnisse der Fremdheit?

Frage 6
Wodurch  existiert Fremdheit?

Antwort C ist die richtige Antwort. Fremdheit existiert immer durch den Blick des Betrachters.

Frage 7
Wie viele Erscheinungsformen von Fremdheit gibt es?

Antwort A  stimmt. Es gibt fünf Entscheidungsformen von Fremdheit.

Frage 8
Was heißt Xenologie?

Die richtige Antwort ist B.
Die Xenologie Lehre von der Fremdheit (gr. ξένος xénos „Fremder“ und -logie), auch Fremdheitsforschung genannt.

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Test: Was weißt Du über Interkulturelle Kompetenz?


Teste dich selbst!
Ganz einfach: 
Klicke auf den unten stehenden Link und wähle aus den Antworten aus.

Test: Vorurteile und Fehleinschätzungen - Was weißt Du über interkulturelle Kompetenz? 

Foto:Antonie
Welches Gewürz nehme ich? Schmackhafte Speisen gelingen mit den richtigen und passenden Gewürzen. Entweder du benutzt  ein Rezept, du probierst einfach aus oder du besitzt bereits genügend Erfahrungen. Ähnlich kannst du beim Test vorgehen.

Meine Empfehlung: Falls  du nicht weiterkommst, einfach im Blog lesen und du findest Antworten.
Ich wünsche dir viel Spass.

Freitag, 12. Dezember 2014

Auf dem Weg zur Interkulturellen Kompetenz - weitere mögliche Gefahren und helfende Gegenmittel

Das gespaltene Tor gehört zu einen hinduistischen Tempel und verdeutlicht, dass alle Erscheinungen des Lebens auf Gegensätze beruhen und nichts Einzelnes wirklich vollkommen ist.

Auf dem Weg zur Interkulturellen Kompetenz erfährst du auf verschiedenen Stufen Widerstände. Dazu gibt es weitere differenzierte Gegenmittel, die ich dir vorstelle.

4. Gefahr: Widerstandes
Gegenmittel: Positive Wahrnehmung

Bei der Begegnung mit fremden Kulturen kannst du trotz Freundlichkeit und Entgegenkommen abgelehnt und abgegrenzt werden. Diese Reaktion kommt dir wie ein Angriff oder eine  Beleidung vor. Und nun entsteht in dir eine Gegenwirkung, der sich als Widerstand zeigen kann. Diese Zurückweisung tut weh und das kann ein AUS für weitere Versuche sein. 
Getraust du dir den Gegenwind zu überwinden, spürst du nach und nach, dass es Spaß macht von anderen zu lernen, Neues zu erfahren und du kannst zunehmend mehr verstehen. Die gehäuften  Kontakte mit Menschen aus anderen Kulturen ermöglichen dir verschiedene und positive Eindrücke. Schnell erkennst du, dass beginnende Wissen über andere Kulturen, über die Bedeutung des Ramadan, Tet-Fest oder des Chanukka neugierig machen.


5. Gefahr: Fehlende Unterstützung
Gegenmittel: Aneignung


Jetzt musst du dran bleiben und musst  allein klar kommen.

Verglichen mit dem Erlernen des Radfahrens werden deine Strecken länger  und abwechslungsreicher. Du probierst verschiedene Techniken, fährst mal schnell oder langsamer, mal einen Berg hinauf oder einen Abhang hinunter.

Die zunehmende Kontakte und das Kennenlernen von fremden Menschen entweder im Büro, auf der Straße, zu Veranstaltungen und in den Familien bewirken ein wachsendes Verständnis, erzeugen zunehmende Kompetenz und führen zu erfreulichen Erfahrungen.

Langsam  verinnerlichst du deine Erfahrungen  und das Tollste daran ist, dass genau diese angeeigneten Fähigkeiten bleiben.

6. Gefahr: Ungewissheit
Gegenmittel: Verinnerlichung

Durch Üben und Probieren kombiniert mit deinen Erfahrungen kannst du nun Rad fahren oder bewusst mit Menschen aus anderen Kulturen umgehen.

Die Gefahr der  Ungewissheit kann niemals ganz überwunden werden. Ungekannte Radwege oder unbekannte Menschen oder Situationen wird es immer geben.

Die zunehmende Gewissheit kommt, wenn du dich regelmäßig auf das Fahrrad setzt oder bei interkulturellen Begegnungen die Kontakte pflegst und neue Erfahrungen machst.



Sei neugierig und überwinde die Grenzen und erkenne die Gefahren und nutze die Gegenmittel.





Foto:Antonie

Weitere Beiträge:
So jetzt werde ich mal schnell interkulturell kompetent.
Was-bedeutet interkulturell kompetent?




Interkulturelles Zitat - Fremdheit

Siehst du einen unbekannten Menschen, bist du zurückhaltend und beobachtend. Die  anfängliche Fremdheit vergeht und die entstehende Nähe bre...