Freitag, 16. März 2018

Auflösung: Welcher Jury-Typ oder Ethnozentriker sind Sie? (Teil 2)


Eine sehr wichtige Erkenntnis vorab.
"Wir erleben anderskulturelle Menschen immer aus Sicht unseres eigenen kulturellen Wissens und Handeln."


Mit der „eigenen“ Sicht  wird beispielweise „Fremdes“  eingeordnet, bewertet, beurteilt oder verurteilt und abgewertet. Die  innere Einstellungen und differenzierte Verhalten werden dadurch sichtbar.

Insgesamt unterscheiden wir abgestuften, unterschiedliche Typen. Jede nachfolgende Aussage gehört zu einem, der vier ethnozentrischen Vertretern. Haben sie einer Aussage ihre Zustimmung gegeben, so können sie davon ausgehen, dass sie diesem Typus angehören.

Haben sie mehrere Aussagen zugestimmt, dann sind sie wahrscheinlich ein Misch-Typ. Um den eigenen Typ zu ermitteln, müssen mehrere unterschiedliche Gesichtspunkte und detaillierte Aspekte betrachtet werden.


TEST -Auflösung

Frage 1
Im Allgemeinen sind Menschen aus meiner Kultur  ordentlich, pünktlich und zuverlässig. Von afrikanischen oder arabischen Menschen kann man das nicht behaupten. Viele Ausländer müssen es lernen sich richtig benehmen. 

Wenn Sie dem zugestimmt haben, dann sind Sie Vertreter von TYP 1

Der harte Ethnozentriker leugnet Unterschiede oder bewertet sie negativ
Nur seine eigene Kultur „zählt“ sie ist eine zivilisierte Hochkultur“ .Abweichungen davon sind „unnormal“, „krankhaft“ „Er muss erst noch lernen sich zu benehmen. Emotional empfindet er Misstrauen, Ablehnung, Abscheu manchmal auch Ekel.  Neigung zur Diskriminierung und Gewaltanwendung besteht.


Frage 2
Die Thailänder oder Japaner sind immer freundlich und lächeln in jeder Situation. Sie wirken ausgeglichen und friedlich. Die Menschen in Deutschland sind oft unfreundlich, ernst und wollen Recht haben. Asiaten sind einfach besser als die Deutschen.

Haben Sie dieser Aussage zugestimmt, dann sind Sie Vertreter von TYP 2

Der negative Ethnozentriker lehnt die eigene Kultur ab und begeistert sich für die fremde Kultur. Die fremde Kultur ist besser, schöner, exotischer. Das Eigenkulturelle wird abgelehnt. Er bemüht sich um Überanpassung an die Fremdkultur und ahmt die Verhaltensweisen nach. Trägt beispielsweise die gleiche Kleidung.

Frage 3
Ich komme mit allen Menschen klar, egal ob sie in Neuseeland, Amerika oder Indien leben. Übrigens, die Russen trinken viel Wodka und die Franzosen reden viel. Egal,  wir Menschen sind alle gleich und ich brauche mich nicht zu verändern. 

Sie gehören zum Vertreter von TYP 3, wenn Sie dieser Aussage zugestimmt haben.

Der heimliche Ethnozentriker gibt sich weltoffen und akzeptiert  Unterschiede. Er verhält sich jedoch so, wie es in seiner Kultur üblich ist. Es gibt keine Probleme, wenn man sich um „Toleranz“ bemüht. Die idealistische Grundhaltung versagt beim direkten Umgang mit Menschen aus anderen Kulturen. Er verhält sich trotzdem so, wie es in seiner Kultur üblich ist.

Frage 4
Bestimmte Werte und Normen gehören zu meinem Leben, damit bin ich aufgewachsen. Afrikaner haben ihre eigene Art zu leben. Alles hängt von den kulturellen Umständen ab und ist veränderbar. Gern lerne ich, was anders ist und erkenne  kulturelle Unterschiede.  

Bestätigen Sie diese Aussage, sind Sie TYP 4 zugehörig.

Der reflektierter Ethnozentriker kennt seine eigene Kultur und sein Handeln, kann Verhalten reflektieren und ablehnende Gefühle gegenüber Fremden zu lassen.

Er akzeptiert, dass alle Menschen mit ihren Ethnozentrismus zu leben auch – auch er selbst. Er rechnet damit, dass Denken, Fühlen und Handeln von den Normalerwartungen seiner eigenen Kultur abweicht. Er arbeitet daran Offenheit, Verständnis und Kooperationsfähigkeit zu entwickeln.


Sicherlich haben sie das so nicht erwartet. Entweder hatten Sie das nicht vermutet oder Sie haben sich bisher anders eingeschätzt. Die fremden und eigenen Wahrnehmungen können sich immens unterscheiden. Daraus kann eine Überraschung oder Bestürzung auftauchen.
Hinweise für entsprechendes Verhalten erhalten sie in den nächsten Beitrag.

Interkulturelle Kompetenz: Ethno-zentristisches Verhalten

Was hat eine Jury mit Kultur zu tun?



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Interkulturelles Zitat - Fremdheit

Siehst du einen unbekannten Menschen, bist du zurückhaltend und beobachtend. Die  anfängliche Fremdheit vergeht und die entstehende Nähe bre...